Digitalausschuss

Fitness- und Gesundheits-Apps, Digitale Gesundheitsanwendungen

In diesem Bereich werden die aktuellen Diskussionsstände und die jeweiligen maßgeblichen rechtlichen Handlungsrahmen zu Fitness-Apps, Wearables, Gesundheits-Apps und Digitalen Gesundheitsanwendungen (kurz: DiGAs) dargestellt.

Im Hauptfokus stehen dabei die leistungsrechtlichen Voraussetzungen für den Einsatz digitaler Lösungen. Insbesondere geht es um den zulässigen Einsatz von Apps im Rahmen der Aufklärung und Beratung, digitale medizinische Leistungsangebote, digitale Präventionsangebote, ergänzende Leistungen zur Rehabilitation, Patientenschulungsmaßnahmen, digitale Lösungen als Heil- und Hilfsmittel sowie die Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs). Letztere sind mit dem Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation (Digitale Versorgung-Gesetz – DVG) als eigene Rechtsgrundlage für digitale Anwendungen in das Sozialgesetzbuch aufgenommen worden.

Themen

  • Apps und Online-Funktionen im Rahmen von Aufklärung und Beratung

    hier
  • Digitale medizinische Leistungsangebote

    hier
  • Prävention und Rehabilitation

    hier
  • Patientenschulungsmaßnahmen und ärztliche Behandlung

    hier
  • Digitale Gesundheitsanwendungen

    hier
  • Versorgungsangebote im Rahmen von Selektivverträgen

    hier
  • Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz

    hier