Wussten Sie schon,
dass die DMP-Programme
chronisch Kranken
zu einer besseren Versorgung verhelfen?

Disease Management Programme

Die Disease Management Programme (DMP) wurden 2002 eingeführt, um die Versorgung von chronisch Erkrankten verbessern. Mittlerweile gibt es 11 dieser strukturierten Behandlungsprogramme, und zwar für folgende Krankheiten: Koronare Herzkrankheit, Diabetes Mellitus Typ 1, Diabetes Mellitus Typ 2, Asthma Bronchiale, COPD, Brustkrebs, Chronische Herzinsuffizienz, Chronischer Rückenschmerz, Depression, Osteoporose und Rheumatoide Arthritis.

Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) ist nach § 137g Abs. 1 SGB V zentral für die Zulassung der strukturierten Behandlungsprogramme zuständig. Dadurch soll eine bundesweit einheitliche Verfahrensweise und die neutrale Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen gewährleistet werden.

Antragsverfahren

Anträge auf eine Zulassung sind von den landes- und bundesunmittelbaren Krankenkassen oder deren Verbänden an das BAS zu richten. Die Zulassung ist zu erteilen, wenn das strukturierte Behandlungsprogramm und die zu seiner Durchführung geschlossenen Verträge die in der Risikostruktur-Ausgleichsverordnung (RSAV) und in der DMP-Anforderungen-Richtlinie (DMP-A-RL) genannten Anforderungen erfüllen.

Für das Antragsverfahren kann das „Digitale Antragsverfahren DMP“ genutzt werden. Die für eine Antragstellung erforderliche Registrierung des Antragstellers ist für alle DMP-Indikationen gültig. Die Registrierungsdaten können von jedem befugten Beschäftigten des Antragstellers genutzt werden. Sollte es zu einer fehlerhaften Registrierung kommen, kann diese durch das BAS gelöscht werden.

Beachten Sie bitte: Das Hochladen von Dateien größer als 10 MB ist derzeit noch nicht möglich. Verträge müssen deshalb weiterhin per E-Mail oder auf dem Postweg versendet werden. Das digitale Antragsverfahren ist nur für Erstzulassungen vorgesehen. Erstzulassungsanträge können aber auch weiterhin in Papierform oder per E-Mail gestellt werden.

Informationen zum Download

Leitfaden für die Antragstellung (PDF)

Anhang 1 - Schulungsprogramme für Patientinnen und Patienten (PDF)

Anhang 2 - Nähere Erläuterungen des BVA zu den Anforderungen an Schulungsprogramme für Patientinnen und Patienten (PDF)

Erklärung über die Vereinigung von Krankenkassen (PDF)

Übersicht von abgestimmten DMP-Dokumenten (PDF)

Übersicht zum Stand der Rechtsvorschriften zu DMP (PDF)