Ausgleichsfonds der Pflegeversicherung

Fördergelder

Das Bundesamt für Soziale Sicherung zahlt Fördergelder für eine Reihe von Maßnahmen und Modellvorhaben aus Mitteln des Ausgleichsfonds aus. Dabei geht es insbesondere um die Förderung der Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen in der Pflege und des Ehrenamts sowie der Selbsthilfe.

Daneben wird aus Mitteln des Ausgleichsfonds die Geschäftsstelle des Qualitätsausschusses Pflege finanziert, einschließlich der von ihr vergebenen Aufträge sowie die an der Qualitätssicherung mitwirkende Datenauswertungsstelle. Im Rahmen der Förder- und Finanzierungsverwaltung ist das Bundesamt für Soziale Sicherung auch für die Erhebung und Abrechnung von Finanzierungsanteilen zuständig, welche die private Pflege-Pflichtversicherung in Form von Zahlungen an den Ausgleichsfonds zu leisten hat.

Vereinbarungen

Hinweis zur Beantragung von Fördergeldern nach § 45c Abs. 9 SGB XI (Regionale Netzwerke)

Vereinbarung nach § 8 SGB XI--Elftes Sozialgesetzbuch: Vereinbarung nach den §§ 8 Abs.3, 45f. und 125 SGB XI zwischen dem GKV-Spitzenverband und dem Bundesamt für Soziale Sicherung

Vereinbarung nach § 45c SGB XI und § 45d SGB XI--Elftes Sozialgesetzbuch: Vereinbarung nach § 45c Abs.8 S.2 SGB XI und § 45d SGB XI zwischen dem GKV-Spitzenverband, dem Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. und dem Bundesamt für Soziale Sicherung

Hinweis zur Beantragung von zusätzlichen Fördergeldern nach § 45c SGB XI

Förderbeträge, -anteile und Budgets

Förderung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag gemäß § 45c SGB XI im Jahr 2021

Förderung der Selbsthilfe gemäß § 45d SGB XI im Jahr 2021

Anteile und Beträge zur Förderung von Maßnahmen nach § 8 Abs. 7 SGB XI im Jahr 2021

Anteile und Beträge zur Förderung von Maßnahmen nach § 8 Abs. 7 SGB XI im Jahr 2020