• Wussten Sie eigentlich,
    dass wir Platz
    für viele verschiedene
    Talente haben?
14. Dezember 2020

Sachbearbeitung (m / w / d) für den Bereich „Internationales Sozialversicherungsrecht“

In der Abteilung 4 ist für den Bereich „Internationales Sozialversicherungsrecht“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn der Dienstposten für eine Sachbearbeitung (m / w / d) (BesGr. A 12 BBesO / EntgGr. 11 TV EntgO Bund) zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Rechts- und Verfahrensfragen von grundsätzlicher Bedeutung zum Versicherungs-, Beitrags- und Leistungsrecht aus dem internationalen Recht der Sozialen Sicherheit und des nationalen Rechts aus der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung mit Auslandsbezug
  • Bearbeitung von Fragestellungen im Rahmen der Aufsicht über die Deutsche Rentenversicherung Bund, soweit diese Grundsatz- und Querschnittsaufgaben aus den Bereichen Auslandsrecht, Sozialversicherungsabkommen, Recht der Europäischen Union (§ 138 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 Buchstabe g) SGB VI) wahrnimmt
  • Bearbeitung von Petitionen, Beschwerden und sonstigen Eingaben zu Fragen der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung mit Auslandsbezug

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. ein vergleichbares Diplom (FH)- oder Bachelor-Abschluss
  • Gründliche und umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der gesetzlichen Sozialversicherung mit Schwerpunkt gesetzliche Renten- und Krankenversicherung sowie die Bereitschaft, diese kurzfristig zu erweitern und zu vertiefen,
  • Kenntnisse des über- und zwischenstaatlichen Rechts oder die Bereitschaft, sie innerhalb einer sechsmonatigen Einarbeitungszeit zu erwerben
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu selbständiger Arbeit und hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • Strukturierte Arbeitsweise sowie ausgeprägte konzeptionelle, analytische und systematische Denk- und Arbeitsweise
  • Verhandlungsgeschick im Umgang mit Vertreterinnen und Vertretern der Träger, den Ministerien, dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages und den Beschwerdeführerinnen und Beschwerdeführern
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Sichere, gewandte Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Teilnahme an ein- und mehrtägigen Dienstreisen

Unser Angebot:

  • Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)

Das Bundesamt für Soziale Sicherung hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an der Bewerbung qualifizierter Frauen interessiert.
Das Bundesamt für Soziale Sicherung setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX ein. Daher begrüßen wir Bewerbungen aus diesem Personenkreis.
Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de, Stellen ID: 641241 bis zum 23. Januar 2021 einzureichen.
Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.
Bitte beachten Sie:
Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Krombacher-Bachem (Tel.: 0228/619-2414, E-Mail: referatsleitung414@bas.bund.de), für allgemeine Rückfragen Frau Lammerskötter (Tel.: 0228/619-1963) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.