• Wussten Sie eigentlich,
    dass wir Platz
    für viele verschiedene
    Talente haben?
24. September 2021

Sachbearbeiter/in (w/ m / d)

Für das Referat 511 „Grundsatzfragen der Vermögenswirtschaft, Rechnungswesen“ ist sofort am Dienstort Bonn der Dienstposten für eine/n Sachbearbeiter/in (w/ m / d) (BesGr. A 11 BBesO / EntgGr. 11 TV EntgO Bund) zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Prüfung von Beteiligungen der SV-Träger an Einrichtungen in der Rechtsform privatrechtlicher Unternehmen wie z. B. GmbH, Genossenschaft, GbR etc. (Anzeigen nach § 85 Abs. 3b Satz 1 Nr. 2 und 3 SGB IV):
  • Prüfung der Zulässigkeit und der Wirtschaftlichkeit von Unternehmensgründungen und Unternehmensbeteiligungen
  • Bewertung der Jahresabschlüsse und Lageberichte der o. g. Einrichtungen
  • Prüfung von Beteiligungen der Einrichtungen an weiteren Einrichtungen nach § 85 Abs. 5 SGB IV, Bewertung der Jahresabschlüsse und Lageberichte
  • Prüfung der Eigenbetriebe der SV-Träger (§§ 12, 27 SVHV), insbesondere der Wirtschaftspläne, Lageberichte und Jahresergebnisse

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. ein vergleichbarer Diplom(FH)- oder Bachelor-Abschluss oder erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung als Betriebswirt/in
  • Kenntnisse in Buchführung und Rechnungswesen sowie vermögensrechtliche bzw. vermögenswirtschaftliche Kenntnisse
  • sozialversicherungsrechtliche Kenntnisse
  • Freude am Umgang mit Kennzahlen und Finanzdaten
  • gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Programme
  • Sozialkompetenz
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz (Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten)
  • Eigeninitiative und selbstständige Arbeit
  • Organisationsgeschick
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu mehreren mehrtägigen Dienstreisen im Jahr
  • Kenntnisse des Gesellschaftsrechts
  • Erfahrung in der Finanzbuchhaltung
  • Business English

Unser Angebot:

  • Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)

Das Bundesamt für Soziale Sicherung begrüßt Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität sowie Nationalität.
Da wir uns die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt haben, sind wir insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Bereits im Bewerbungsverfahren unterstützen wir die Belange von Menschen mit schweren Behinderungen oder ihnen gleichgestellte Personen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – (SGB IX).
Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de, Stellen ID: 722029 bis zum 22. Oktober 2021 einzureichen.
Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.
Bitte beachten Sie:
Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Müller (Tel.: 0228/619-2511, E-Mail: Referatsleitung511@bas.bund.de), für allgemeine Rückfragen Frau Schupp unter der Durchwahl 0228/619-1458 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.