• Wussten Sie eigentlich,
    dass wir Platz
    für viele verschiedene
    Talente haben?
22. Juli 2021

Sachbearbeiter/in (w/ m/ d)

Für das Referat 117 „Datenschutz im Aufsichtsbereich“ suchen wir am Dienstort Bonn befristet für ca. 13 Monate (voraussichtlich zum 9. September 2021) eine /einen Sachbearbeiter/in (w/ m/ d) (EntgGr.11 TV EntgO Bund). Das Arbeitsverhältnis ist im Rahmen einer Mutterschutz-/ Elternzeitvertretung befristet bis voraussichtlich Oktober 2022 vorgesehen.

Ihre Aufgaben:

  • Prüfungen und Beratungen auf dem Gebiet des Sozialdatenschutzes gemeinsam im Prüfteam planen, durchführen und förmlich abschließen, einschließlich der eigenständigen Erarbeitung von fachlichen Beiträgen
  • Petitionen, Eingaben und sonstige Beschwerden eigenständig bearbeiten und mögliche Anhaltspunkte für eine risikoorientierte Prüfplanung identifizieren und in die Prüfgruppe einbringen
  • Meldungen von Datenschutzverletzungen (§ 83a SGB X) nachgehen, insbesondere die Maßnahmen der Träger prüfen und deren Umsetzung überwachen,
  • Beratung anderer Stellen im Haus zu datenschutzrechtlichen Fragestellungen im Aufsichtsbereich

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, vorzugsweise im Bereich Sozialversicherung oder Verwaltungsinformatik bzw. ein vergleichbarer Diplom(FH)- oder Bachelor-Abschluss
  • Kenntnisse im aktuellen Datenschutzrecht, insbesondere zur EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie zum Sozialdatenschutzrecht sowie Kenntnisse über technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten, oder die Bereitschaft, sich diese in angemessener Zeit anzueignen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherung

Unser Angebot:

  • Befristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)

Das Bundesamt für Soziale Sicherung begrüßt Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität sowie Nationalität.
Da wir uns die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt haben, sind wir insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Bereits im Bewerbungsverfahren unterstützen wir die Belange von Menschen mit schweren Behinderungen oder ihnen gleichgestellte Personen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – (SGB IX).

Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de Stellen ID: 701728 bis zum 22. August 2021 einzureichen.
Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren, gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Schulte-Drüggelte (Tel.: 0228/619-2117), für allgemeine Rückfragen Frau Göpffarth (0228/619-1663) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.