• Wussten Sie eigentlich,
    dass wir Platz
    für viele verschiedene
    Talente haben?
23. Juli 2020

Referententätigkeit (m / w / d)

Für die Abteilung 3 „Finanzierung der Kranken- und Pflegeversicherung“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn der Dienstposten für eine Referententätigkeit zu besetzen.

Das Bundesamt für Soziale Sicherung ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit über 600 Beschäftigten. Es führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren Sozialversicherungsträger und leistet als Verwaltungsbehörde für den Gesundheitsfonds einen Beitrag zur Rechtsstaatlichkeit und finanziellen Stabilität zum Wohle der Versicherten.

Als Bundesoberbehörde bietet das Bundesamt für Soziale Sicherung seinen Beschäftigtenabwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld mit besonderer Beachtung der Work-Life-Balance und vielfältigen Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Für die Abteilung 3 „Finanzierung der Kranken- und Pflegeversicherung“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn der Dienstposten für eine

Referententätigkeit (m / w / d)
(BesGr. A 14 BBesO / EntgGr.14 TV EntgO Bund)


zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Prüfungen nach § 273 SGB V
    • Bestimmungen zur Auffälligkeitsprüfung und zur Ermittlung des Korrekturbetrages umsetzen und weiterentwickeln
    • reguläre und anlassbezogene Einzelfallprüfungen durchführen
  • Umsetzung und fachliche Weiterentwicklung des Stichproben- und Hochrechnungskonzepts sowie Durchführung der Prüfungen nach § 20 RSAV
    • Verfahrensbestimmungen weiterentwickeln
    • Datenmeldungen auswerten, Stichproben ziehen, Daten an Prüfdienste übermitteln, Rückmeldungen auswerten, Fehlerquoten berechnen
  • Korrekturbeträge berechnen und Bescheide erstellen sowie Klageverfahren fachlich betreuen
  • Anfertigung fachlicher Stellungnahmen zu Sachverhalten, die die Datengrundlagen des Risikostrukturausgleichs betreffen

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für den höheren nichttechnischen Dienst: abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches (Master-) Hochschulstudium oder ein vergleichbarer Abschluss mit ökonomischem Schwerpunkt
  • Gute Kenntnisse statistischer Methoden
  • Gründliche Kenntnisse der Funktionsweise des Risikostrukturausgleichs
  • Erfahrungen in der Bearbeitung großer Datenmengen mit statistischer Analysesoftware oder die Bereitschaft, diese in angemessener Zeit zu erweitern und zu vertiefen
  • Ausgeprägte konzeptionelle, analytische und systematische Denk- und Vorgehensweise
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationskompetenz (Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten)
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu selbständiger Arbeit
  • Gutes und sicheres schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Hohe Belastbarkeit
  • Sicherer Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen mit der statistischen Analysesoftware SAS
  • Kenntnisse der Datenbankprogrammierung in SQL
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Krankenkassentätigkeit, Finanzaufsicht oder Prüfgeschehen

Unser Angebot:

  • Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)

Das Bundesamt für Soziale Sicherung hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an der Bewerbung qualifizierter Frauen interessiert.
Das Bundesamt für Soziale Sicherung setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX ein. Daher begrüßen wir Bewerbungen aus diesem Personenkreis.
Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de , Stellen ID: 605823 bis zum 30. August 2020 einzureichen.
Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie:
Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Otto (Tel.: 0228/ 619-2314, E-Mail: referatsleitung314@bas.bund.de), für allgemeine Rückfragen Frau Lammerskötter (Tel.: 0228/619-1963, E-Mail: bewerbung@bas.bund.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.