Wussten Sie eigentlich,
dass wir Platz
für viele verschiedene
Talente haben?
19. September 2022

Referent/in für „IT-Client und Service Management“ (m/w/d)

Für das Referat 714 „IT-Client und Service Management“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn eine/n Referent/in für „IT-Client und Service Management“ (w/m/d) (BesGr. A 14 BBesO / EntgGr. 14 TV EntgO Bund).

Ihre Aufgaben:

  • Sicherstellung der zukunftsfähigen, innovativen Ausrichtung unserer Client-Infrastruktur
  • Konzeption und kontinuierliche Verbesserung von Prozessen, insbesondere für IT-Sicherheitsthemen
  • Konzeption, Einführung und Coaching von Maßnahmen für das Monitoring, die Konfigu-ration, die IT-Sicherheit und Qualitätssicherung von Client-Systemen
  • Evaluierung von Automatisierungsmöglichkeiten für Standardadministrationsaufgaben und Unterstützung bei der Umsetzung mittels geeigneter Werkzeuge
  • Eigenverantwortliche Pilotierung von Maßnahmen – Erstellung von Routinen, Skripten und Umsetzung von Konfigurationen auf Testsystemen
  • Erstellung von IT-Fachkonzepten zu unterschiedlichsten Themen
  • Unterstützung bei der Koordination von IT-Projekten

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für den höheren technischen Dienst: abgeschlossenes (Master-) Hochschulstudium (Studiengang Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer Studiengang mit erkennbarem IT-Bezug)
  • mehrjährige, administrative Berufserfahrung mit Microsoft-Betriebssystemen (insbeson-dere Windows 10 LTSC) sowie mit Client-Management-Systemen (insbesondere Soft-ware- und Asset-Management)
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Informationssicherheit (BSI-Grundschutz)
  • sicherer Umgang in Methoden und Werkzeugen zur Automatisierung wiederkehrender Aufgaben (insbesondere im Bereich Powershell)
  • sehr gute Kenntnisse im IT-Service Management (ITIL) sowie in gängigen Projektma-nagementmethoden
  • Fähigkeit zur eigenständigen konzeptionellen Arbeit
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie hohes analytisches Denkvermögen und Problemlösungsorientierung
  • Spaß an der Arbeit in einem Team

Unser Angebot:

  • unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • flexible Arbeitszeit
  • hervorragende Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)
  • Möglichkeit, ein vom Bund bezuschusstes Jobticket zu erwerben
  • gute Möglichkeiten zur Teilnahme an Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. diverse kostenfreie Kursangebote; Gesundheits- und Präventionstage)
  • ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen mit Identity- / Access- / Asset- sowie Patch-Management
  • Wissen in der Administration und Konfiguration von Gruppenrichtlinienobjekten
  • Vertrautheit mit agilen Arbeitsweisen nach Scrum und Kanban
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Vorgangsbearbeitungssystemen (z. B. JIRA) sowie mit Wissens- und Kollaborationssystemen (z. B. Confluence)
  • Bereitschaft, kontinuierlich neue Technologien und Methoden zu erlernen und das eige-ne Wissen im Team zu teilen

Das Bundesamt für Soziale Sicherung begrüßt Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, sexueller Orientie-rung und Identität sowie Nationalität.

Da wir uns die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt haben, sind wir insbesondere an Bewer-bungen von Frauen interessiert.

Wir unterstützen darüber hinaus die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzen uns besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzun-gen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de, Stellen ID: 853045 bis zum 03. Oktober 2022 einzureichen.

Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berück-sichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Bär (Tel.: 0228/619-2714), für allgemeine Rück-fragen Frau Jüris (Tel.: 0228/619-1258) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung