• Wussten Sie eigentlich,
    dass wir Platz
    für viele verschiedene
    Talente haben?
11. Januar 2021

IT-Prüfungen (m / w / d)

Für die Abteilung 1 „Gemeinsame Angelegenheiten der Sozialversicherung“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn der Dienstposten für IT-Prüfungen (m/ w / d) (BesGr. A 11 BBesO / EntgGr. 11 TV EntgO Bund) zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Prüfungen zum Einsatz von Informationstechnik (IT) im Aufsichtsbereich in einem Prüfteam mitarbeiten, insbesondere
    • Prüfungen fachlich und konzeptionell vorbereiten
    • Prüfprozesse bei Sozialversicherungsträgern durchführen
    • Prüfunterlagen auswerten und die Prüfergebnisse in Berichtsform aufbereiten
  • Sozialversicherungsträger bei Fragen zum rechtskonformen Einsatz von IT im Aufsichtsbereich beraten, insbesondere
    • Sachverhalt und technische Ausgangslage aufklären
    • das IT-Vorhaben im Hinblick auf den maßgeblichen Rechtsrahmen bewerten
    • Beratung abschließen und Beratungsergebnis dokumentieren
  • Andere Stellen im Haus bei konkreten Fragen zum Einsatz von IT im Aufsichtsbereich und bei Fragen zu technologischen Aspekten der Digitalisierung unterstützen, insbesondere
    • bei Anfragen an den Digitalausschusses im BAS fachlich mitwirken
    • bei Fragen zum technischen Datenschutz das Referat 117 unterstützen
    • IT-fachliche Hintergründe und Entwicklungen im Rahmen von Haushaltsprüfungen der Träger beurteilen

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. ein vergleichbarer Diplom (FH)- oder Bachelor-Abschluss in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen mit einschlägigen Studienschwerpunkten oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen durch die Ausübung entsprechender Tätigkeiten
  • Ausgeprägte kooperative und kommunikative Fähigkeiten.
  • Gute Teamfähigkeit und Serviceorientierung.
  • Fähigkeit zu selbständigem und gründlichem Arbeiten und sichere, gewandte Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift,
  • Bereitschaft, sich auch in juristische Sachverhalte einzuarbeiten und 
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen (bis zu 50 Tagen im Jahr).

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen, insbesondere in den Bereichen IT-Systementwicklung, IT-Projektmanagement, IT-Management, IT-Sicherheitsmanagement
  • Kenntnisse und praktische Erfahrung mit dem Einsatz von Standard und Vorgehensmodellen in diesem Berufsfeld (z. B. IT-Grundschutz, ITIL, IT-WiBe, V-Modell XT, SCRUM)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im IT-Bereich der öffentlichen Verwaltung

Unser Angebot:

  • Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)

Das Bundesamt für Soziale Sicherung hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an der Bewerbung qualifizierter Frauen interessiert. Das Bundesamt für Soziale Sicherung setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX ein. Daher begrüßen wir Bewerbungen aus diesem Personenkreis. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de, Stellen ID 645999 bis zum 14. Februar 2021 einzureichen. Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können. Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich! Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Schlotter (Tel.: 0228/619-2116, E-Mail: Referatsleitung116@bas.bund.de), für allgemeine Rückfragen Frau Göpffarth unter der Durchwahl 0228/619-1663 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.