Wussten Sie eigentlich,
dass wir Platz
für viele verschiedene
Talente haben?
24. November 2022

Architektin / Architekt oder Bauingenieurin / Bauingenieur (Hochbau) (w/m/d)

Für die Abteilung 5 „Grundsatzfragen der Vermögenswirtschaft, Rechnungswesen“ suchen wir für den Bereich „Vermögenswirtschaft Bauangelegenheiten“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn eine Architektin / einen Architekt oder eine Bauingenieurin / einen Bauingenieur (Hochbau) (w/m/d) (EntgGr. 11-12 TV EntgO Bund)

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst im Rahmen einer Elternzeitvertretung in Vollzeit befristet bis voraussichtlich September 2024 vorgesehen; danach ist eine unbefristete Anschlussbeschäftigung mit mindestens der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit möglich.

Ihre Aufgaben:

  • bauwirtschaftliche und technische Beratung der bundesunmittelbaren Sozialversicherungsträger
  • Prüfung von Genehmigungsanträgen und Anzeigen von Grunderwerben sowie von Baumaßnahmen (Errichtung, Erweiterung und Umbau) gemäß § 85 SGB IV
  • Begleitung der bundesunmittelbaren Sozialversicherungsträger während der Planungs-, Bau- und Abrechnungsphase
  • Bearbeitung von internen Anfragen zu bauwirtschaftlichen und baufachlichen Themen
  • Mitwirkung im Haushaltsaufstellungsverfahren der bundesunmittelbaren Sozialversicherungsträger

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Hochbau)
  • Fundierte Kenntnisse der Flächen- und Kostenermittlung im Bauwesen, des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts, des Vergaberechts, der Honorarordnung sowie des Haushaltsrechts des Bundes
  • Fundierte Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge im Bauwesen
  • gute IT-Kenntnisse, insbesondere der Office-Programme
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
  • soziale Kompetenz und sicheres Auftreten
  • überzeugende Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur selbständigen Arbeit

Wünschenswert sind

  • Erfahrung im Umgang mit öffentlichen Bauvorhaben
  • Erfahrung im Bereich Nachhaltiges Bauen

Unser Angebot:

  • Zunächst befristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Flexible Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Möglichkeit ein vom Bund gefördertes Jobticket zu erwerben
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze

Das Bundesamt für Soziale Sicherung begrüßt Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, sexueller Orientie-rung und Identität sowie Nationalität.

Da wir uns die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt haben, sind wir insbesondere an Bewer-bungen von Frauen interessiert.
Wir unterstützen darüber hinaus die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzen uns besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de, Stellen ID 886693 bis zum 12. Januar 2023 einzureichen.

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren, gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Hermanni (Tel.: 0228/619-2513), für allgemeine Rückfragen Frau Schupp unter der Durchwahl 0228/619-1458 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.