• Wussten Sie eigentlich,
    dass wir Platz
    für viele verschiedene
    Talente haben?
07. Juli 2020

Anwenderbetreuung (m / w / d)

Für die Verstärkung unseres IT-Teams ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn für das Referat „IT-Service“ der Dienstposten für eine Anwenderbetreuung (EntgGr. 8 TV EntgO Bund) zu besetzen.

Das Bundesamt für Soziale Sicherung ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit über 600 Beschäftigten. Es führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren Sozialversicherungsträger und leistet als
Verwaltungsbehörde für den Gesundheitsfonds einen Beitrag zur Rechtsstaatlichkeit und finanziellen Stabilität zum Wohle der Versicherten.

Als Bundesoberbehörde bietet das Bundesamt für Soziale Sicherung seinen Beschäftigten abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld mit besonderer Beachtung der Work-Life-Balance und vielfältigen Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Für die Verstärkung unseres IT-Teams ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn für das Referat „IT-Service“ der Dienstposten für eine

Anwenderbetreuung (m / w / d)
(EntgGr. 8 TV EntgO Bund)


zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Sie analysieren und klassifizieren die im Service Desk (User Helpdesk) eingehenden IT-Störungen und Anforderungen aus dem Hard- und Softwarebereich sowie zur Telekommunikationsinfrastruktur innerhalb der vorgegebenen Servicezeiten (Service-Level-Agreements).
  • Sie erarbeiten Lösungen für die Anwenderinnen und Anwender im Rahmen des 1st-Level-Supports. Hierfür nutzen Sie das eingesetzte Ticketsystem (JIRA Service Desk). Problemmeldungen des 2nd-Level-Supports leiten Sie an die verantwortlichen IT-Bereiche weiter und stellen als Single-Point-of-Contact die notwendigen Informationen gegenüber den Anwenderinnen und Anwendern zeitnah und gewissenhaft sicher.
  • Neben der Installation und Konfiguration obliegt Ihnen auch die Bereitstellung und Rücknahme von Hard- und Software. Dafür sind Ihnen die Regelungen der Bestandsführung (VV-ReVuS) sowie unserer Geschäftsordnung vertraut, auf deren gewissenhafte Umsetzung Sie besonders achten.
  • Sie beraten und unterstützen Anwenderinnen und Anwender zu gängigen Fragen der eingesetzten Standardsoftware und unserer Eigenentwicklungen.
  • In Abstimmung und enger Zusammenarbeit mit der Beauftragten für Informationssicherheit beraten und unterstützen Sie Anwenderinnen und Anwender außerdem zu potentiellen und akuten Gefährdungen von allen informationsverarbeitenden Systemen im Bundesamt für Soziale Sicherung.
  • Sie dokumentieren Standardabläufe und -lösungen auf unserer internen Dokumentationsplattform.

Ihr Profil

  • Erfolgreiche abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich (z.B. als Fachinformatiker/in, ITSystemelektroniker/in, IT-Systeminformatiker/in, ServiceDesk Engineer) sowie eine wenigstens sechsmonatige Berufserfahrung im IT-Anwendersupport.
  • Fundierte Kenntnisse in Microsoft Windows Betriebssystemen sowie in Microsoft Office Produkten.
  • Gute Teamfähigkeit, ausgeprägte Serviceorientierung sowie herausgehobene kooperative und kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen.

Unser Angebot:

  • Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung
  • Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben
  • Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote)
  • Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn)

Das Bundesamt für Soziale Sicherung hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an der Bewerbung qualifizierter Frauen interessiert.
Das Bundesamt für Soziale Sicherung setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX ein. Daher begrüßen wir Bewerbungen aus diesem Personenkreis.
Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Der Dienstposten ist nicht für eine Teilnahme an der Telearbeit geeignet.

Gemäß Ziffer 4.1 der Richtlinie der Bundesregierung zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 ist Personal für besonders korruptionsgefährdete Dienstposten mit besonderer Sorgfalt auszuwählen. Da es sich hier um einen solchen Dienstposten handelt, sind nur Bewerber geeignet, die in „geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen“ leben und dadurch die nötige wirtschaftliche Unabhängigkeit und Unparteilichkeit aufweisen. Die Abgabe einer Erklärung zum Vorliegen geordneter wirtschaftlicher Verhältnisse ist daher notwendig.

Wir bitten Sie, Ihre Onlinebewerbung über www.interamt.de , Stellen ID:601627 bis zum 5. August 2020 einzureichen.
Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie:
Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Bär (Tel.: 0228/619-2714, E-Mail: Referatsleitung714@bas.bund.de), für allgemeine Rückfragen Frau Jüris unter der Durchwahl 0228/619-1258 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.