Bundesamt für Soziale Sicherung
Aus BVA wird BAS

Alles zur Umbenennung

Mit dem Gesetz zur Reform des Sozialen Entschädigungsrechts wurde das Bundesversicherungsamt ab dem 1.1. 2020 in Bundesamt für Soziale Sicherung
(BAS) umbenannt. Der neue Name ist eine logische Folge aus dem steten Aufgabenzuwachs, den das Bundesversicherungsamt seit
seiner Gründung zu verzeichnen hat und auch weiter erwartet. Zu seiner reinen Aufsichtstätigkeit sind inzwischen vielfältige Prüf- und
Verwaltungsaufgaben hinzugekommen.

Festakt am 7. Januar 2020

Mit einem kleinen Festakt beging das BAS am 7. Januar seine Umbenennung.

Hubertus Heil, Bundesministers für Arbeit und Soziales, Dr. Thomas Steffen, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und der Bonner Bürgermeister Reinhard Limbach nahmen an der Veranstaltung teil. Nach den Grußworten enthüllte Präsident Frank Plate das neue Namensschild und eröffnete die Ausstellung "Vom BVA zum BAS".

Frank Plate erklärte in seiner Ansprache:
„Die Umbenennung ist ein Meilenstein in der Geschichte des Hauses. Der Blick in unsere Geschichte hat mir gezeigt, dass wir bereits viele Veränderungen gemeistert haben.
Daher ist der neue Name eine Bestätigung für unseren Weg, den wir als moderne und vielseitige Behörde weitergehen werden.“